Seminar spiele zum kennenlernen

Der Trainer ist mit im Kreis und hat eine Schlinge über einer Hand. Die Gruppe muss während der ganzen Übung die Hände festhalten.

Die Aufgabe ist es, diese Schlinge einmal im Kreis wandern zu lassen. Die Teilnehmer steigen dabei durch die Schlinge und stellen sicher, dass die Hände nicht losgelassen werden. Sobald ein Teilnehmer durch die Schlinge gestiegen ist, sagt er seinem Namen und weitere vom Trainer vorgeschlagene Informationen zu sich selbst.

1. Einstieg, Orientierung und Kennenlernen – Ideenwerkstatt von morgen

Die Übung wird wiederholt und dabei versuchen die TN so schnell wie möglich die Schlinge wieder am Ausgangspunkt zu bekommen. Wenn der Kreis unterbrochen wird Hände loslassen , dann geht die Schlinge wieder an ihrem Ausgangspunkt. Eine Rundschlinge: Alle Teilnehmer stehen im Kreis. Irgendwann hört er auf und sagt noch mit geschlossenen Augen: Die Teilnehmer werden aufgefordert, in Zweier-Teams zu gehen und zwar mit jemandem aus dem Team, den sie am wenigsten kennen. Teilnehmer 1 Franz ist Interviewer und bekommt 5 min Zeit, um Teilnehmer 2 Herbert so gut wie möglich kennen zu lernen.

Der Interviewer führt zwar das Gespräch, aber der Interviewte darf natürlich auch Informationen zusteuern. Nach weiteren 5 min treffen sich alle Teilnehmer für die Präsentationen: Jeder präsentiert in Max. Es findet ein sehr nachhaltiges Kennenlernen statt, weil die Namen mit Geschichten, Anekdoten, Informationen aus dem Privatleben verknüpft werden.

Niemand soll sich gezwungen fühlen, mehr preis zu geben wie er eigentlich will. Freiwilligkeit geht vor. Wenn alle richtig stehen, gibt es wieder eine neue Interviewrunde. Eventuell ergeben sich dabei auch neue Fahrgemeinschaften. Die ersten beiden Runden waren zum Aufwärmen, jetzt ist ein kleiner Wechsel angesagt: Der Raum wird jetzt nicht mehr geografisch genutzt, sondern nach Zugehörigkeit: Die Teilnehmer sollen sich in kleinen Gruppen mit Gleichgesinnten zusammenfinden.

Für diese Runde z. Als letzte Runde kann noch ein Thema gewählt werden, das mit dem Inhalt des Seminars zu tun hat. Mit dem Interview gibt es dann eine perfekte Überleitung zu den nächsten Programmpunkten. Manche Trainer nutzen dieses Tool, um Konflikte aufzudecken. Im Bereich Kennenlernen hat diese Anwendung nichts verloren. Diese Fragen sind nach Belieben anzupassen. Der Trainer sollte sich im Vorfeld Gedanken dazu machen. Die Teilnehmer verteilen sich im Raum und suchen sich jemand aus.

Teilnehmer 1 stellt Teilnehmer 2 eine willkürliche Frage die auf dem Steckbrief noch nicht beantwortet ist und füllt sie für ihn aus. Danach ist Teilnehmer 2 dran. Beide suchen sich dann ein neuen Partner für die nächste Frage. Die Teilnehmer können sich dann entweder die Steckbriefe von den anderen anschauen oder es folgt eine Präsentation. Die nächsten 60 sec starten. Kennen Sie noch weitere Kennenlernübungen für Erwachsene, die Sie gerne einsetzen?

Dann freuen wir uns über diese Übungen im Kommentarfeld unten! Teilen Sie diese Seite mit Freunden und Kollegen!

Deine Seminar-Vorstellungsrunde mal anders gestalten

Hinweise zum Teilen siehe Datenschutzerklärung. Wer kennt es nicht: Bei der Vorbereitung eines Seminar ist das aufwändige Flipchart fast fertig Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Inhaltsverzeichnis 1 Kennenlernspiele für Erwachsene mit Bewegung 1. Namensball mit Danke 1. Traffic Jam 1.


  • flirten op snapchat.
  • frauen ab 45 kennenlernen.
  • Kategorie: Kennenlernspiele;
  • Kennenlernspiele – zaroravywa.tk;
  • 8 Kennenlernspiele für Erwachsene - nachhaltiges Kennenlernen | zaroravywa.tk |.
  • haagen dazs single serve gelato.

Jetzt kostenfrei ausprobieren. Bei dieser stellt sich jeder mit seinem Namen vor und wählt ein zum Anfangsbuchstaben passendes Hobby oder eine Eigenschaft.

Treffen spannender machen – Spiele zum Kennenlernen und Auflockern

Durch die Wiederholung merken wir uns die Namen der anderen besser und falls doch nicht, hilft uns das Gruppengedächtnis. Gib ein paar Regieanweisungen dazu. Zum Beispiel: Ob ein Hobby, die eigene Stimmung oder ein Beruf in dem Bild vorkommen soll. Hierbei dürfen sich deine Teilnehmer von einer Pinnwand Bilder oder Postkarten aussuchen. Dann erzählen sie in der Runde kurz, wer sie sind und warum sie genau dieses Motiv angesprochen hat. Auch hier liegt die Würze in der Kürze.

Gib jedem eine Minute und stoppe die Zeit. Manchmal musst du die redseligen Personen unterbrechen bevor sie zu ausufernden Monologen übergehen. Bei dieser notieren die Teilnehmer ein Wort ihrer Wahl auf einem Zettel. Nun darf jeder ein Wort ziehen und nur wer sein eigenes gezogen hat, darf nochmal. Jetzt beginnt der kreative Teil: So sind sie gleich von Anfang an aktiv dabei.

Kissenrennen – Eine WUP-Empfehlung der ELTERN-AG

Darüber hinaus lernen die anderen Teilnehmer meist eine ganz neue Sichtweise zu einem häufig gewöhnlichen Thema oder Begriff. Damit sich Erwachsene kennen lernen können, kannst du das klassische Speed-Dating einsetzen. Du brauchst dazu nur gegenüber stehende Stuhlreihen und einen Moderator.

Dieser stoppt die Zeit und gibt die Themen für die Gesprächsrunden vor.

Bei den ersten Runden könnten sich die Teilnehmer z. Dazu bittest du die Teilnehmer sich im Raum zu verteilen. Grundsätzlich hast du dabei drei Möglichkeiten: Für die Aufstellung als Linie eignen sich gegensätzliche Themen, z. Frühaufsteher und Nachteulen oder Raucher und Nichtraucher. Schon beim Aufstellen sind deine Teilnehmer in Bewegung und natürlich kommen sie leicht ins Gespräch.

Und schon hast du noch mehr Interaktion und Bewegung gleich zu Beginn deines Seminars. Lässt du diese nach Berufsjahren im Kreis aufstellen, steht die erfahrenste Führungskraft neben der jüngsten. Mit einem entsprechenden Kommentar kannst du motivieren und gezielt ins Kernthema des Seminars überleiten. Beispielsweise so: Lassen Sie uns dieses Know-how in den nächsten Stunden gemeinsam nutzen. Mit Rollenspielen kannst du Führungskräfte hervorragend spielerisch an ein Thema heranführen.

Diese eignen sich beispielsweise bei interkulturellen Trainings oder einem Verkaufsgespräch. Auch Gespräche zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern lassen sich so einfach und realitätsnah nachstellen und üben. Verteile für diese Rollenspiele Zettel mit Regieanweisungen an deine Führungskräfte. Dabei forderst du sie auf, eine realistische Situation nachzustellen. In dieser sollen sie sich wie eben ein Vorgesetzter, ein Verkäufer oder ein Mitarbeiter mit ganz bestimmten Eigenschaften verhalten.

Und genau das macht den Charme aus. Lasse sie erst üben und löse dann auf. Es wird so einige Aha-Momente bei deinen Teilnehmern geben. Und ganz nebenbei haben sich deine Teilnehmer auf eine ganz andere Art und Weise kennengelernt. Es gibt sehr viele Kennenlernspiele und spannende Ideen wie du die Seminar-Vorstellungsrunde mal anders gestalten kannst. Die meisten erfordern nur etwas Kreativität, Zeit und Mut. Bedenke jedoch, dass sich nicht alle Teilnehmer sofort für diese Spiele begeistern.