Partnersuche alleinerziehend

Es gibt Hoffnung: Doch wo findet man den neuen Partner? Und vor allem wie? Wenn doch eigentlich keine Zeit bleibt? Für einen Partybesuch reicht meist weder Zeit noch Energie. Natürlich kann man hoffen, die neue Liebe beim Essen mit Freunden zu finden, an der Supermarktkasse oder bei der Arbeit. Viele nehmen heute jedoch ihr Glück in die Hand und suchen online nach der neuen Liebe, mit dem Laptop auf dem Sofa.

SUA#025 3 typische Wege die bei der Partnersuche als Alleinerziehende NICHT funktionieren

Dating-Plattformen helfen Singles mit Kindern bei der Partnersuche. Das spart kostbare Zeit, weil man zielgerichteter suchen kann. Zudem fällt es vielen online leichter offener zu sein. Man kann dem Gegenüber von vornherein anzuvertrauen, dass man schon Kinder hat. Für viele ist die Online-Partnersuche aber völliges Neuland. Keine Angst: Online-Dating ist keine Ausnahme mehr und gehört längst zur Normalität. Alleinerziehende und Menschen mit Kinderwunsch meinen es bei der Partnersuche ernst.

Sie suchen eine neue Familie. Es gibt viele Partnerbörsen , die sich speziell an Alleinerziehende richten. Ihre Partnervermittlung hilft alleinerziehenden Singles seit über 15 Jahren. Wenn es mal Probleme gibt, landet man hier nicht beim anonymen Kundenservice, man kann Hübner persönlich anrufen.

Bildrechte auf dieser Seite

Täglich von 12 bis 20 Uhr. Alleinerziehende Singles liegen der Gründerin besonders am Herzen, sie selbst war jahrelang alleinerziehend und suchte nach der Scheidung nach einem neuen Partner, der auch ihre Kinder akzeptierte. Besonders hoch ist die Erfolgsquote auch beim etablierten Portal Parship. Die Partnerbörse gilt als seriös und gehört mit der Gesamtnote 2,3 zu den Testsiegern der Stiftung Warentest. Der Vorteil hier: Wer sich noch nicht so richtig an die Online-Partnersuche traut, kann sich im kostenlosen Modus einen guten Überblick verschaffen.

Im User-Profil gibt es die Möglichkeit, von vornherein klarzustellen, dass man Kinder hat, bzw.

Umgekehrt gibt es im Suchprofil die Möglichkeit eben nur nach potenziellen Partnern zu suchen, die ein Kind oder einen Kinderwunsch haben. Bei Parship haben schon viele Singles mit Kindern ihr Glück gefunden.

Alleinerziehend auf Partnersuche: keine Seltenheit

In diesem Fall ist es wichtig, dem Nachwuchs die eigenen Gefühle zu offenbaren und so auf Verständnis zu hoffen. Gibt es keinen wichtigen Grund gegen ein Treffen mit dem neuen möglichen Lebensgefährten, muss der Sprössling lernen, mit der Situation umzugehen. Dies bedarf meist etwas Zeit und nicht selten fliessen Tränen. Es ist daher sehr bedeutsam dem Kind zu erklären, dass es trotz dem neuen Partner nicht weniger geliebt wird. Wer sich als Single mit Kind auf Partnersuche befindet, steht irgendwann vor der Frage, wann der neue potenzielle Partner dem Kind vorgestellt werden sollte.

Prinzipiell sollte natürlich die neue Bekanntschaft bereits von dem Nachwuchs wissen.

Singles - Die Suche nach der wahren Liebe [DOKU][HD]

Es ist nur kontraproduktiv, wenn dies verschwiegen wird. Erst wenn sich die Single-Mutter oder der Single-Vater sicher ist, dass die neue Bekanntschaft etwas für längere Zeit sein könnte, sollte der Sprössling diese kennenlernen. Am besten ist dafür ein neutraler Ort geeignet.

Ferner ist es ratsam, dieses Treffen mit Bedacht zu gestalten. Beide Parteien müssen sich behutsam kennenlernen und etwaige Berührungsängste abbauen. Geduld ist nun sehr entscheidend, da weder das Kind noch der neue Partner überfordert werden dürfen.

Die verbrachte Zeit kann mit jedem Treffen etwas verlängert werden, sodass sich langsam aneinander gewöhnt werden kann. Viele Alleinerziehende machen sich Sorgen, dass sie nie einen Partner finden werden, mit dem ein intaktes Familienleben möglich ist. Die Erfahrung zeigt, dass dies nicht so ist. Gemeinsame Zeit mit der ganzen Familie ist im hektischen Alltag oft ein Luxus.

WE ARE FAMILY

Darum sollte man die wertvollen Minuten bestmöglich nutzen. Dazu findet ihr in dieser Rubrik jede Menge Tipps. Nicht selten verlieren sich Alleinerziehende im Steuerdschungel und nutzen nicht alle Unterstützungsoptionen optimal. Profil ausfüllen, Bild hochladen und schon kann es losgehen - lass Dich durch unsere Profiltipps inspirieren. Die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme sind vielfältig und bieten für jede Persönlichkeit den passenden Weg.

Dann verschicke doch erstmal eine zwanglose Nachricht. Die Anmeldung bei uns ist kostenlos, möchtest Du jedoch alle Angebote nutzen, trennen Dich nur einige Klicks von einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft. Ist die erste Nachricht verschickt, lässt die Antwort häufig nicht lange auf sich warten. Wenn die Gespräche immer angeregter werden, ist der trennende Bildschirm mehr als störend und der Griff zum Telefon liegt nahe. Von Ohr zu Ohr kannst Du Dich noch unbeschwerter austauschen und herausfinden, wie der Single am anderen Ende der Leitung wirklich tickt.

Alleinerziehende auf Partnersuche im Internet | ZEIT ONLINE

Der nächste Schritt ist nun das persönliche Treffen. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos und bei unbeschwerten Freizeitaktivitäten fliegen die Funken oft ganz von selbst. Verstecke Dich nicht, sondern gehe offen auf andere Community-Mitglieder zu. Die Partnersuche bleibt, egal ob on- oder offline, dabei häufig auf der Strecke.

Partnersuche als Alleinerziehende – geht das überhaupt?

Ehrlichkeit, Familiensinn und Verlässlichkeit stehen dabei im Vordergrund, denn niemand möchte statt neuer Kontakte und netten Gesprächen die nächste Liebes-Enttäuschung erleben. So heben wir uns deutlich von kommerziellen Partnervermittlungen, anonymen Singlebörsen sowie vielen anderen Dating-Portalen ab und schaffen mit unserer Community ein völlig neuartiges Datingerlebnis für alleinerziehende Singles.

Irene ist täglich von Uhr für "ihre" Singles erreichbar und hat für jeden Anrufer ein offenes Ohr. Service und Betreuung stehen bei moms-dads-kids im Fokus und machen das Portal besonders. Nicht nur die Mitglieder und deren familiäre Situation machen die Plattform einzigartig, auch die Drahtzieherin hinter den Kulissen und ihr Engagement für moms-dads-kids entsprechen nicht dem Standard.