Kaninchen kennenlernen

Was dann passiert, ist sehr unterschiedlich: Meist bietet sich dem Tierhalter - der bei der Vergesellschaftung anfangs dabei sein sollte, um notfalls eingreifen zu können - jedoch ein anderes Bild: Bevor klar sei, wer der Boss ist, könnten je nach Charakter und Temperament der beteiligten Kaninchen einige Stunden, aber auch Tage vergehen.

Sonst wird der Stress für die Tiere unerträglich. Trennt man sie, fängt der Hierarchiekampf ganz von vorne an. Sich daran zu halten, fällt so manchem Kaninchenfreund schwer. In einem solchen Fall sollten Besitzer nicht an der Vergesellschaftung festhalten: Es sei wenig erfolgversprechend und bedeute unheimlichen Stress für die Tiere. Diese Kombination entspricht am ehesten der natürlichen Lebensweise der Kaninchen und ist häufig über lange Zeit stabil, erläutert der Verein Kaninchenberatung. Da ausgewachsene Weibchen recht dominant sind, sollte der Rammler am besten älter oder gleich alt sein.

Ebenfalls möglich ist es, zwei Rammler zusammen zu halten. Diese sollten aber in jedem Fall kastriert sein.

Nicht empfehlenswert ist es, zwei Weibchen zusammenzusetzen. Wähle Spielzeuge aus, die du gemeinsam mit deinem Kaninchen nutzen kannst.

Nav Ansichtssuche

Wähle ein paar Spielzeuge aus, mit denen du gemeinsam mit deinem Kaninchen zuhause spielen kannst. Halte dich bei deiner Auswahl an die Persönlichkeit deines Kaninchens. Für ein Kaninchen, das gerne Dinge wirft, kannst du im Zoofachhandel oder Kaufhaus kaninchensicheres Spielzeug kaufen. Auch Spielzeuge für Vögel eignen sich in diesem Fall, da sie zum leichten Greifen gedacht sind.

Wenn du Geld sparen willst, kannst du auch die Papprollen von Toilettenpapier und Haushaltsrollen verwenden. Babyspielzeuge und Bälle aus Plastik eignen sich ebenfalls, da sie sehr robust sind und lange halten, bevor sie erneuert werden müssen. Diese Spielzeuge bestehen meist aus einer Plastik- oder Pappkiste, in der sich ein reizvoller Gegenstand wie ein Gummiball oder ein Leckerli befindet.

Das Kaninchen muss herausfinden, wie es die Kiste öffnen kann, um an die Belohnung zu kommen. Wähle Spielzeuge aus, mit denen dein Kaninchen allein spielen kann. Viele Kaninchenbesitzer empfehlen, eine Kartonburg für die Kaninchen zu bauen.

Dafür sammelt man alte Kartons, verbindet sie miteinander und schneidet Löcher als Durch- und Eingänge hinein. Wenn dein Kaninchen nicht in einem Käfig, sondern einem ganzen Raum oder einem Gehege lebt, ist das eine gute Idee. Wenn dein Kaninchen tagsüber in einem Käfig sein muss, wird das schwierig. Wenn ihm langweilig wird, kann es buddeln.

Vergesellschaftung von Kaninchen: Tipps zur richtigen Partnerwahl

Kaninchen fühlen sich wohl, wenn sie Routinen haben. Kaninchen sind im Allgemeinen am frühen Morgen am aktivsten. Daher könnte das die ideale Zeit sein, um mit ihnen zu spielen, wenn das geht.


  1. Deine Frage wurde nicht beantwortet?.
  2. Zusammenführung - Allgemeines.
  3. flirttaktik mann.

Wenn es nicht geht, sind viele Kaninchen auch am Abend aktiv. Kaninchen haben gerne ihre Ruhe, wenn sie fressen, sich lösen, ihr Fell pflegen und schlafen. Wenn dein Kaninchen eins davon macht, lass es das Verhalten erst beenden, bevor du ein Spiel anregst. Du könntest allerdings das Gehege deines Kaninchens öffnen, während es noch diese Verhalten ausführt, da du ihm so zeigst, dass es Zeit zum Spielen ist und es das Gehege verlassen kann, wenn es fertig ist.


  • urlaub für singles am bodensee.
  • Erfolg ist immer maßgeschneidert. Und dafür braucht es ganz viel Leidenschaft und Einsatz..
  • fragen zum kennenlernen an frauen?
  • schwerin singletreff.
  • Geh runter auf Höhe des Kaninchens. Du musst sicherstellen, dass sich das Kaninchen mit dir als Spielpartner wohlfühlt.

    Kaninchen vergesellschaften: Tipps zur Zusammenführung

    Du musst darauf achten, dass es dich nicht als Riesen wahrnimmt. Versuch, auf Höhe des Kaninchens runter zu gehen. Dazu kannst du sitzen, hocken oder dich auf den Boden legen. Sei geduldig. Kaninchen können schüchtern sein, vor allem am Anfang. Erzwinge kein Spiel und dränge deinem Kaninchen kein Spielzeug auf, wenn es desinteressiert wirkt. Lass das Kaninchen das Tempo bestimmen.

    Kaninchen zusammen bringen

    Spiel nicht so wild mit einem Kaninchen wie du es mit einer Katze oder einem Hund tun würdest. Kaninchen sind von Natur aus schüchtern und das könnte dazu führen, dass es sich in deiner Gegenwart fürchtet. Du willst, dass es deine Berührungen mit Sicherheit und Wohlgefühl verknüpft. Locke dein Kaninchen mit Leckerli. Kaninchen können nervös sein, wenn sie mit dem Spielen erst beginnen, was zu aggressivem Verhalten führen kann. Damit dein Kaninchen sich wohlfühlt, solltest du es mit Leckerli aus dem Käfig locken.

    Die meisten Kaninchenleckerli aus dem Zoofachhandel haben viele Kalorien und sind auf lange Sicht nicht gut für die Gesundheit deines Kaninchens. Leckerli sind zwar ein guter Anfang, aber du darfst dein Kaninchen nicht überfüttern. Gönne deinem Kaninchen ein paar Leckerli, wenn es in den Spielbereich kommt, aber gib ihm nicht immer etwas, wenn es darum bettelt. Das ist nicht immer aufgrund von Aggression. Manchmal ist es eine Reaktion auf Stress oder ein Versuch, Zuneigung zu zeigen, aber es ist ein problematisches Verhalten für Besitzer.

    Schimpf dein Kaninchen nicht. Sag danach etwas Nettes und streichle es.

    Kaninchen vergesellschaften: Tipps zur Zusammenführung

    Lass dein Kaninchen entscheiden, wann die Spielzeit zu Ende ist. Kaninchen sind unabhängige Tiere und das musst du respektieren. Lass sie die Entscheidungen wegen der Spielzeit treffen. Kaninchen zeigen dir an, wenn sie zum Spielen bereit sind. Warte, bis dein Kaninchen dir zeigt, dass es spielen möchte, bevor du die Spielzeuge hervorholst. Kaninchen möchten oft für sich sein und werden die Spielzeit verweigern, wenn diese sich für sie wie Zwang anfühlt.